Jugendgruppe

für Jugendliche mit einer leichten geistigen Beeinträchtigung

Jugendliche treffen Gleichaltrige.
In dieser Gruppe sind einfach Jugendliche – und sie haben eine Beeinträchtigung.
Das macht sie ein bisschen anders.

Was betrifft Heranwachsende allgemein?
Was ist besonders für Jugendliche mit einer Beeinträchtigung?

Die Jugendgruppe begleitet den Übergang vom Jugendlichen zum Erwachsenen.
Die Jugendlichen bringen ihre Themen und Ideen.

Sie übernehmen mehr und mehr Verantwortung.
Sie üben den Umgang mit anderen jungen Menschen.


Was wir bei den Treffen machen

  • Über ein Thema diskutieren und etwas dazu machen
  • Zusammen essen
  • Kunst machen: malen, tanzen, spielen, fotografieren, Theater spielen, Musik...
  • oder zusammen etwas unternehmen

Die Jugendlichen entscheiden, wieviel sie mitreden und wieviel sie mitmachen.
Sie dürfen alle Themen ansprechen.
Sie erzählen von ihren Erlebnissen und von Freude und Sorgen.
Es entstehen Freundschaften.


Die Gruppenleiterin

Annatina Strub, Musik- und Kunsttherapeutin
  • leitet Gesprächsrunden und nimmt Themen der Gruppe auf
  • bringt künstlerische Ideen
  • unterstützt einzelne und die Gruppe als Ganzes

Wer kann mitmachen

Maximal 10 Jugendliche mit einer leichten geistigen Beeinträchtigung im Alter von 13 bis 18 Jahren.
 

Wann und wo

Die Gruppe trifft sich zweimal pro Monat.
Ein Treffen dauert drei Stunden.
Im Atelier am Neubadrain 15, Binningen oder unterwegs.


Elternbeitrag

Fr. 40.- pro Treffen.

Dieses Angebot wird vom Verein JuGru getragen.

Der Verein finanziert sich aus Spenden und Zuwendungen.