Eltern sagen über die Gruppe:

  • „Sie lacht wieder. Sie hat Freunde gefunden.“
  • „Die Jugendgruppe ist ein Gefäss, wo unser Sohn seine Selbständigkeit üben kann. Sonst ist er ja so viel betreut und ständig ist jemand da, der ihm sagt, was er zu tun hat. Hier kann er so sein wie er ist und sich entfalten.“
  • „Es ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Es ist so ganz ihres. Es ist ihr Geheimnis.“ 
  • „Es tut ihr gut, unter Jugendlichen zu sein, die so sind wie sie und sie so nehmen, wie sie ist."
  • „Die Jugendlichen lernen Selbständigkeit voneinander.“
  • „Jugendliche, die eher wenig betroffen sind von einer Beeinträchtigung, fühlen sich in Gruppen mit stärker Betroffenen nicht zugehörig, merken aber, dass sie anders sind als Jugendliche ohne Beeinträchtigung. Für diese Gruppe Jugendlicher ist dieses Angebot ideal.“